"Gëlle Fra" zurück auf ihrem Sockel